Offener Unterricht
Was ist 'Offener Unterricht' Literatur/Medien Schulen - Praxis Forschung Blog

Pressespiegel und Archiv zugänglicher Artikel


Wenn Sie einen Artikel kennen, der hier fehlt senden Sie bitte eine E-Mail


2013

Stand 09.04.2013

  • Schwache Schüler besser fördern
    Wien. Individualisierung, das pädagogische Konzept der Neuen Mittelschule (NMS) und Argument für kleinere Klassen, hat auch Nachteile.
    Wienerzeitung 09.04.2013


  • Frontal gegen die Bildungsklischees
    Wien. Seine Studie widerlegt grundlegende Erkenntnisse darüber, was Lernerfolg ausmacht: Der Neuseeländer John Hattie ist einer der meistdiskutierten Bildungsforscher der Welt. Demnächst erscheint sein aufsehenerregendes Buch auf Deutsch.
    Kleine Zeitung 06.04.2013


  • Hattie-Studie - Ich bin superwichtig!
    Kleine Klassen bringen nichts, offener Unterricht auch nicht. Entscheidend ist: Der Lehrer, die Lehrerin. Das sagt John Hattie. Noch nie von ihm gehört? Das wird sich ändern.
    Die Zeit 14.01.2013


  • Frontalunterricht macht klug
    Frontalunterricht bringt mehr als problemorientierter oder gar offener Unterricht... - Befürworter ins Feld: „Wäre der alte Unterricht wirklich effizient, hätten die ...
    FAZ 15. 12.2012 Preis 2,- €


2012

2011

2010

  • Es gibt kein Monopol auf gute Ideen
    In der ZEIT Nr. 41/10 verteidigten Hans Brügelmann und Bernhard Bueb die Reformpädagogik gegen die Kritik der Ex-Kultusministerin Gabriele Behler (ZEIT Nr. 39/10). Ihnen antwortet der Erziehungswissenschaftler Jürgen Oelkers
    Die Zeit 14.10.2010


  • Eine abenteuerliche Attacke
    Die ehemalige nordrhein-westfälische Kultusministerin Gabriele Behler (SPD) kritisierte in der ZEIT Nr. 39/10 die Reformpädagogik. Sie attestierte ihr den totalitären Anspruch einer Heilslehre und eine ungesunde Nähe zum Kind. Darauf antworten nun zwei bekannte Reformpädagogen - hier: Hans Brügelmann
    Die Zeit 07.10.2010


  • Eine abenteuerliche Attacke
    Die ehemalige nordrhein-westfälische Kultusministerin Gabriele Behler (SPD) kritisierte in der ZEIT Nr. 39/10 die Reformpädagogik. Sie attestierte ihr den totalitären Anspruch einer Heilslehre und eine ungesunde Nähe zum Kind. Darauf antworten nun zwei bekannte Reformpädagogen - hier: Bernhard Bueb
    Die Zeit 07.10.2010


  • Debatte um Reformpädagogik: "Schönen Dank für die Anregung, Frau Behler"
    Es ist ein Frontalangriff auf die Reformpädagogik: Sie habe versagt, ihre Anhänger müssten nach dem Missbrauchsskandal umdenken, schreibt die Ex-Kultusministerin Gabriele Behler in der "Zeit". Der Tübinger Pädagoge Ulrich Herrmann hat dafür kein Verständnis. In seiner Erwiderung erklärt er, warum.
    Die Zeit 24.09.2010


  • Lehrer müssen nicht geliebt werden
    Gabriele Behler: Die Reformpädagogik hat versagt. Sie kann nicht einfach so weitermachen wie bisher.
    Die Zeit 23.09.2010


  • Wie es euch gefällt
    An Sudbury-Schulen lernen Kinder ohne Klassen und Noten - und Skeptikern zum Trotz auch ohne Chaos.
    Süddeutsche 17.05.2010


  • Versuchslabor Grundschule
    Lesen lernen ohne Fibel, jahrgangsübergreifender Unterricht und Englisch ab Klasse eins. Ein Überblick über die neuesten Moden in der Grundschule - und was von ihnen zu halten ist.
    Die Zeit 05. 10. 2010


2009

  • Familie Powerpoint
    Bücher werden auch in Akademikerhaushalten unwichtiger - das hat Folgen für die Kinder: Denn nur wer liest, lernt, sich einzufühlen.
    Die Zeit 13. 11. 2009


  • Die Grenzen der Individualisierung
    Ein Gespräch mit Tina Seidel, Professorin für Pädagogische Psychologie am Institut für Erziehungswissenschaft an der Universität Jena
    Die Zeit 13. 11. 2009


2005

  • "Es fing mit Tierschutz an"
    Anna Lührmann, 21, ist Mitglied der Grünen und jüngste Bundestagsabgeordnete
    Die Zeit 04. 01. 2005


  • Sehnsucht nach Farbe
    Schularchitektur kann einem den Spass am Lernen nehmen. Bauherren sollten auf die Schüler hören
    Die Zeit 13. 01. 2005


Impressum -